Hausaufgaben

Die Kinder erhalten die Möglichkeit ihre Hausaufgaben in Ruhe zu erledigen. Im Bereich der schulischen Bildungsarbeit zählt es zu den Aufgaben des Erzieherteams, Möglichkeiten zur Förderung der Lernfähigkeit anzubieten, für die Schule zu motivieren, bei den Hausaufgaben zu helfen und die Zusammenarbeit mit den Lehrern zu gestalten. Die Kinder werden von den Betreuern begleitet und unterstützt, eine kontinuierliche Arbeitshaltung aufzubauen. Die schulische Betreuung soll zu geordnetem, selbstständigem und systematischem Lösen von Problemen anregen.

Während der gesamten Hausaufgabenzeit stehen in jedem Raum ein bis zwei Betreuungspersonen zur Verfügung. Das Team wird in der Hausaufgabenbetreuung unterstützt durch Lehrerinnen der Grundschule und studentische Mitarbeiterinnen. Hierbei können auch gezielte Fördermöglichkeiten genutzt werden.

Die Kinder werden bei ihren Hausaufgaben unterstützt, Nachhilfe wird jedoch nicht erteilt.

Die Hausaufgaben werden im Rahmen des Möglichen kontrolliert.  Auf einem Rückmeldebogen, werden die Eltern bei nicht fertiggestellten Hausaufgaben über Arbeitshaltung und Vollständigkeit informiert.

Nach abgelaufener Hausaufgabenzeit markiert das OGS–Team die Stelle, bis zu der das Kind gekommen ist, grün. Fehler werden mit einem grünen Punkt markiert und können, sofern die Zeit es zulässt, verbessert werden. Alle Ermutigungsstempel in grün von Seiten der OGS bedeuten „gesehen“.

Letztlich obliegt die Kontrolle und Verantwortung für die Hausaufgaben den Eltern.

Es besteht ein enger Austausch zwischen Schulleitung, Lehrerinnen, OGS-Leitung und Betreuungspersonal, insbesondere bei der Erledigung der Hausaufgaben und der ganzheitlichen Entwicklung der Kinder.

 

 

 

 

 

 


powered by Beepworld